Vitamin Bedarfs Rechner: Den persönlichen Bedarf berechnen

Vitamin Bedarfs Rechner: Den persönlichen Bedarf berechnen

Damit ein menschlicher Körper fehlerlos „arbeiten“ kann, müssen ihm wie einem Motor regelmäßig die richtigen Stoffe zugeführt werden. Hierzu gehören auch die Vitamine, die in vielen Haushalten in Deutschland noch immer zu kurz kommen. Doch wie viele Vitamine benötigen mein Körper und ich eigentlich, um gesund und vital durch den Tag zu kommen? Diese Frage lässt sich mit einem Vitamin Bedarfs Rechner einfach beantworten.

Hintergrundwissen: Warum sind Vitamine wichtig?

Schon im Kindesalter lernen wir, dass die Vitamine für den menschlichen Körper von großer Bedeutung sind. Diese sorgen dafür, dass der Körper seine Funktionen richtig ausführen kann, eine Unter- oder Überversorgung kann zu Nebenwirkungen führen. Darüber hinaus ist der Körper in einigen Situationen auch ganz besonders stark auf die Vitaminzufuhr angewiesen. Zum Beispiel dann, wenn eine Frau ihr Neugeborenes stillt oder sich in einer Schwangerschaft befindet. Alle Vitamine sind dabei organische Stoffe, die im Körper für verschiedene lebenswichtige Funktionen benötigt werden – in erster Linie zum Beispiel für den Stoffwechsel. Gleichzeitig sind die Vitamine aber auch für die Regulierung des Nervensystems zuständig, versorgen uns mit Energie oder stärken unser Immunsystem. Anders gesagt: Vitamine sind echte Allround-Talente, wenn es um die menschliche Gesundheit und das körperliche Wohlbefinden geht.

Die bekanntesten Vitamine im Überblick

Zahlreiche unterschiedliche Vitamine nehmen wir täglich durch unsere Nahrung auf. Hierzu gehört zum Beispiel das Vitamin C, welches die Leistungsfähigkeit des Körpers verbessert und dafür sorgt, dass sich das Immunsystem bei einer Belastung besser wehren kann. Zusätzlich dazu gehört zu den bekanntesten Vitaminen aber auch der alphabetische Nachfolger, das Vitamin D. Dieses ist speziell für die Knochen oder Zähne zuständig, gleichzeitig unterstützt das Vitamin D das Zellwachstum oder die Arbeit der Prostata. Weitere bekannte Vitamine sind das Vitamin A, Vitamin B1, Vitamin B6, Vitamin B12 oder das Vitamin E.

Vitamin Bedarfs Rechner: So funktioniert er

Bei all den verfügbaren und notwendigen Vitaminen noch den überblick über die erforderliche Menge zu behalten, ist gar nicht so einfach. Aus diesem Grund empfiehlt sich die Nutzung vom Vitamin Bedarfs Rechner, der den Großteil der Arbeit in diesem Fall übernimmt. Hier wird in erster Linie das Geschlecht festgelegt, anschließend noch das Alter der jeweiligen Person. Frauen können zudem angeben, ob sie sich gerade in einer Schwangerschaft befinden oder ihren Nachwuchs stillen. Anschließend lässt sich der Bedarf bequem ermitteln, wobei dieser praktischerweise für alle erforderlichen Vitamine einzeln aufgeführt wird. Aber nicht nur das: Zusätzlich ist sofort erkennbar, in welchen Lebensmitteln das jeweilige Vitamin zu finden ist. Das erleichtert die Aufnahme entsprechend des Bedarfs natürlich enorm. Als interessante Anlaufstelle rund um das Thema Vitamine kann übrigens die Webseite Vitamine.com empfohlen werden. Hier ist nicht nur ein Vitamin Bedarfs Rechner zu finden, zusätzlich warten auch noch viele weitere informative Artikel und Features.

Wie kann ich die Vitamine zu mir nehmen?

Einen Großteil der notwendigen Vitamine nehmen wir einfach durch den Konsum von Nahrungsmitteln zu uns. Vitamin C beispielsweise ist haufenweise in Obst oder Gemüse zu finden. Wer sich ausgewogen ernährt, schafft also schon einmal eine gute Grundlage für einen korrekten Vitaminhaushalt. Da diese ausgewogene Ernährung aber zum Beispiel aus Zeitgründen nicht immer gewährleistet werden kann, gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Vitamine zusätzlich zu konsumieren. Das geht zum Beispiel durch Brause- bzw. Vitamintabletten, die einfach in Leitungswasser aufgelöst werden können. Alternativ werden aber zum Beispiel auch Lutschtabletten, Vitaminpillen, Vitaminpulver, spezielle Getränke oder sogar Zäpfchen im Handel angeboten. Diese Darreichungsformen eignen sich optimal für eine schnelle Ergänzung, als vollständiger Ersatz für eine ausgewogene Lebensweise sollten die Ergänzungen aber nicht dienen.

Wichtiger Hinweis!

Die Informationen auf diesen Seiten stellen in keiner Weise eine Diagnose- oder Therapieanweisung dar. Bei einem Verdacht auf eine Erkrankung nehmt bitte Kontakt zu einem Arzt oder Heilpraktiker auf. Wir haften nicht für Schäden irgendeiner Art, die in direktem oder indirektem Sinne aus der Verwendung meiner Angaben entstehen.

Bildquelle: Pixarbay

Schreibe einen Kommentar