Online Gaming: Rechtliche Lage und Richtlinien im Überblick

Online Gaming: Rechtliche Lage und Richtlinien im Überblick

Online Gaming bzw. Online Glücksspiel ist in Deutschland seit mittlerweile fast zehn Jahren etabliert. Immer wieder sorgt das Glücksspiel im Internet für horrende Diskussionen, nicht nur bei Spielern, sondern auch in der Politik. In den vergangenen Jahren hat es hier mehrfach einen Richtungswechsel auf Bundesebene gegeben, die einzelnen Bundesländer tendieren ohnehin in ganz unterschiedliche Richtungen. Doch was genau bedeutet das für die rechtliche Lage rund um das Online Glücksspiel in Deutschland?

Casinos und Wettanbieter im Internet dominieren

Es ist nicht sonderlich schwer, zu erkennen, wie stark das Online Glücksspiel in Deutschland in den letzten Jahren gewachsen ist. Schon jetzt klagt der landbasierte Markt über die schier übermächtige Konkurrenz, die in den Augen der stationären Anbieter zudem auch noch deutlich weniger reguliert wird. Die Folge: Die Online Glücksspielanbieter übernehmen mehr und mehr die Hand über den Markt – und das ist vielen Politikern ein Dorn im Auge. In der Regel ist es so, dass die Online Casino und Wettanbieter nämlich nicht mit einer Lizenz aus Deutschland arbeiten, sondern mit einer europäischen Lizenz, zum Beispiel aus Malta oder Gibraltar.

Seit Jahren gibt es Unklarheiten darüber, wie die Rechtslage in der Bundesrepublik genau aussieht. So ist die Gestaltung des Glücksspielmarktes eigentlich Sache eines Staates, die Anbieter berufen sich allerdings auf die geltende Dienstleistungsfreiheit innerhalb der Europäischen Union. Das bedeutet für den Staat gleichzeitig auch: Steuereinnahmen und andere Abgaben können nicht kassiert werden. Stattdessen fließen die Gelder der Spieler ins europäische Ausland.

Auch ohne deutsche Lizenz: Fest in der Gesellschaft verankert

In den letzten Jahren hat es die Bundesrepublik verpasst, entsprechende Regeln für einen regulierten Glücksspielmarkt ins Leben zu rufen. Daraus resultierte, dass die Online Casinos und Wettanbieter ihre Stellung immer stärker einnahmen und mittlerweile fest in der Gesellschaft verankert sind – zum Beispiel durch Sponsorings von Fußballvereinen oder Partnerschaften mit ehemaligen Sportlern. Der Zug, diesen Markt noch verbieten zu können, scheint abgefahren. Allerdings gibt es in Deutschland noch keine bundesweite Regulierungsbehörde, wie sie in anderen Ländern schon seit vielen Jahren aktiv ist.

So lange diese Behörde nicht ins Leben gerufen wird, schein zumindest eine bundesweite Einigung bzw. Erlaubnis für die Online Casinos erst einmal in weiter Ferne. Rein aus der deutschen Gesetzgebung betrachtet bleibt das Online Glücksspiel also verboten. Aus europäischer Sicht der Dinge handelt es sich um eine freie Dienstleistung. Es gibt jedoch im Jahr 2019 auch noch erfreulichere Aussichten am Horizont.

Richtlinien und Vorgaben: Wann erfolgt die Regulierung?

Zwar bahnt sich die Einführung der bundesweiten Lizenzierungsbehörde in Deutschland noch nicht an, die Minister der Bundesländer sind Anfang des Jahres allerdings zusammengekommen, um über den künftigen Umgang mit dem Online Glücksspiel zu beraten. Speziell Schleswig-Holstein und Hessen sprechen sich klar für einen geöffneten Markt aus, auf dem neben den staatlichen Anbietern auch private Unternehmen aktiv werden dürften. Für eine bundesweite Einigung müssen allerdings alle 16 Bundesländer einen gemeinsamen Weg beschreiten. Dieser soll, so der aktuelle Tenor, bis zum Jahre 2021 gefunden sein. Bis dahin wird das Bundesland Schleswig-Holstein erst einmal als „Testmarkt“ agieren. Das nördlichste Bundesland hatte als einziges Bundesland vor einigen Jahren bereits Lizenzen für Online Casinos vergeben, diese waren vor wenigen Monaten aber ausgelaufen. Nach Rücksprache mit den Ministern der anderen Bundesländer dürfen diese Lizenzen aus Schleswig-Holstein bis 2021 verlängert werden und sollen dann auch für andere Bundesländer gelten.

Der Trend geht also in die Richtung einer Legalisierung und kompletten Öffnung der Branche, wobei diese Richtung noch nicht in Stein gemeißelt ist. Wer in dieser spannenden Thematik auf dem Laufenden bleiben möchte, sollte regelmäßig auf Casino-Guide.com vorbeischauen!

Bildquelle: Pixarbay

Schreibe einen Kommentar