Kochbücher 2019: Was essen Assassinen?

Kochbücher 2019: Was essen Assassinen?

Die verschiedenen Arten von Lebensmitteln, die Menschen auf der ganzen Welt essen, sind unendlich faszinierend. Während unsere Kultur immer mehr an dem geheimen Leben dessen interessiert ist, was auf unseren Tellern liegt – wo wurden diese Rüben angebaut? Wie wurde dieses Huhn aufgezogen? – Es ist so etwas wie eine Selbstverständlichkeit geworden, dass uns das Essen Geschichten in die Ohren flüstert.

Es gibt wirklich einige seltsame Kochbücher da draußen. Es lässt mich fragen, wer von ihnen kocht. Ich muss zugeben, dass einige mich hysterisch zum Lachen bringen und andere mich dazu, den Kopf in dieser „Was haben sie gedacht“ Art von Nicken zu schütteln.

In der Fülle der fabelhaft nützlichen Kochbücher schafften es viele, durch das Netz zu schlüpfen und in die Regale zu kommen, und zwar aus Gründen, die für die Lebensmittelwelt unbekannt waren.

Einige davon sind eindeutig mit der Wimper zucken oder vielleicht sogar völlig falsch, während andere geradezu das sind, was sie denken – sie denken seltsam. So oder so, es ist unbestreitbar, dass diese verrückten Kochbücher die Kunst der Zubereitung von Speisen in einer bizarren – und nicht ganz appetitlichen – Richtung betreiben.

Was essen Assassinen

Der Kochbuchmarkt in Deutschland ist über Jahre stetig gewachsen. Rund 2.350 Titel erscheinen jährlich. Zum ersten Mal seit langer Zeit aber zeichnet sich nun ein Gegentrend ab.

Im übersättigten Kochbuchmarkt ist jede Fangemeinde eine Zielgruppe. In den vergangenen Monaten sind unter anderem erschienen z. B.  Was essen Assassinen?, Kochbuch der Bruderschaft der Assassinen. Lesen Sie mehr hier bei Sir Apfelot.

Weltweit gibt es einen Appetit auf seltsame Kochbücher. Diese Bücher erregen unsere Aufmerksamkeit in Sekundenbruchteilen. Wer würde nicht durch ein Buch über die kulinarischen Genüsse von Roadkill, Kochen mit Insekten, brennbare Lebensmittel, Astronautenmahlzeiten oder Gerichte stumpf nackt stöbern?

Vor einigen Jahren führte AbeBooks eine Kundenbefragung durch, um das seltsamste Kochbuch der Welt und Manifold Destiny zu entdecken: Der eine, der einzige, Führer zum Kochen auf Ihrem Automotor von Bill Scheller und Chris Maynard gewann. Wir haben Scheller über sein Buch interviewt, in dem Zündkerzen auf Brathähnchen treffen, und der Autor gab zu, dass es sich um einen Zungen-Check, aber auch um einen echten Leitfaden für das Kochen im Automobil handelt – zum Beispiel, die Kochzeiten kommen in Kilometern und nicht in Minuten.

Das Kochen an Motoren gibt es eigentlich schon seit Jahrzehnten und wird von vielen Langstreckenfahrern genutzt. Manifold Destiny wurde 1989 veröffentlicht und durfte irgendwie vergriffen sein, aber zum Glück wurde es 2008 wieder veröffentlicht.

Rockstar, Bogenjäger, Großmaul- und Protein-Enthusiast Ted Nugent arbeitet mit seiner Frau Shemane zusammen, um Tipps und Rezepte für die Zubereitung von, naja….Fleisch anzubieten. Viel und viel Fleisch. Vom Großwild bis zum kleinen Hasen. Süße kleine Häschen. Zu den Rezepten gehören: Wildschweinkoteletts, Eichhörnchenauflauf

Maismehl und Melasse sind wichtige Zutaten in dieser Sammlung von Rezepten aus dem ländlichen amerikanischen Süden. Das Eindämmen von Kohlenhydraten ist nicht Teil des Programms. Die Farbfotos von Häusern, Veranden, Mahlzeiten und einfach nur von einfachen Leuten sind eindrucksvoll schön. Zu den Rezepten gehören: Tante Donna’s gebratenes Opossum, frisch gebratener Maiskolben

Schreibe einen Kommentar