Lars Rinsdorf forscht in Südkorea

Mehr als ein Semester lang unterrichtete Prof. Dr. HWA-HAENG LEE, Professor an der School of Communication (Tongmyong University), als Gastdozent an der Hochschule der Medien (HdM). Jetzt war es allerhöchste Zeit für einen Gegenbesuch in Südkorea.

Dr. Lars Rinsdorf(links) beim Abendessen mit seinem Kollegen Prof. Dr. HWA-HAENG LEE(rechts). Foto: Lars Rinsdorf
Dr. Lars Rinsdorf (links) beim Abendessen mit seinem Kollegen Prof. Dr. HWA-HAENG LEE(rechts). Foto: Lars Rinsdorf

HdM-Professor Dr. Lars Rinsdorf reiste vom 25. bis zum 30. März zur Partnerhochschule Tongmyong University in Busan in Südkorea. Ziel seines Forschungsaufenthaltes war es, die langjährige Kooperation mit der Universität zu vertiefen, damit in Zukunft mehr Studierende der HdM ihr Auslandssemester dort verbringen können. Auf dem Programm stand außerdem der Besuch der Busan Ilbo, einer der beiden großen Tageszeitungen in Busan. Dort ging es vor allem um deren Strategie in Bezug auf den digitalen Wandel.

Als Austauschstudent an der Tongmyong

Im Vergleich zur HdM ist die koreanische Universität sehr groß: Ca. 12.000 Studierende – das sind fast doppelt so viele wie an der HdM. Da die Tongmyong University thematisch sehr breit aufgestellt ist, sollten Austauschstudenten genau recherchieren, welche Kurse sie belegen möchten. Vor allem im Bereich Gamedesign und Marketing bietet die Universität schon einiges auf Englisch an. Lars Rinsdorf befindet sich weiterhin in ständigem Austausch mit den koreanischen Kollegen, damit bald noch mehr Vorlesungen speziell im kommunikationswissenschaftlichen Bereich auch auf Englisch angeboten werden. Diese eignen sich dann sehr gut für Studierende des Studiengangs CR/PR.

„Ich empfehle Studierenden für zwei Semester an die Partnerhochschule in Südkorea zu gehen, um das Land richtig kennenzulernen. Im ersten Semester bietet sich ein koreanischer Sprachkurs an, dieser gehört sogar zum Incoming-Package für Austauschstudenten. So ist es dann im zweiten Semester möglich, auch Vorlesungen auf Koreanisch zu besuchen.“Lars Rinsdorf, Professor an der HdM

HdM beliebt in Südkorea

Dr. Lars Rinsdorf stellt die HdM den Studierenden in Südkorea vor. Foto: Lars Rinsdorf
Dr. Lars Rinsdorf stellt die HdM den Studierenden in Südkorea vor. Foto: Lars Rinsdorf

Ein Punkt auf Lars Rinsdorfs Wochenplan war ein Vortrag an der Universität über das Studieren an der HdM. Die koreanischen Studierenden sind hier immer willkommen, doch bis jetzt fand der Austausch zwischen der HdM und der Tongmyong University nur selten statt. Das soll sich zukünftig ändern. Ganze 150 Studierende lockte der Vortrag an – mehr als man sich an der HdM bei einem Gastvortrag je vorstellen könnte. Durch Gespräche mit dem Präsidium, dem Gründerzentrum und dem Sprachenzentrum, galt es die Rahmenbedingungen für einen Auslandsaufenthalt, sowohl in Südkorea als auch in Deutschland zu klären.

Buddhismus als Fakultät

An der Tongmyong University kommt es durchaus vor, dass Studierende eine Teezeremonie zwischen den Vorlesungen besuchen. Hierfür gibt es dort einen Meditationsraum und sogar eine eigene Fakultät mit Veranstaltungen zum Thema Buddhismus. Egal ob religiös oder nicht, jeder ist eingeladen, an den angebotenen Zeremonien teilzunehmen.
Des Weiteren zeigen sich kulturelle Unterschiede vor allem im persönlichen Umgang zwischen den Studierenden und den Professoren.

„Studierende müssen ihre kulturellen Antennen ausfahren.“ Lars Rinsdorf, Professor an der HdM

Die Koreaner legen sehr großen Wert auf Höflichkeit und Respekt. So gibt es im Koreanischen verschiedenste Anredeformen, aus welchen immer die angemessene ausgewählt wird. Außerdem sind die Koreaner sehr großzügig. Wenn ein Austauschstudent hier mal nicht weiterweiß, helfen sie gerne. Auch in allen anderen Bereichen werden Studierende aus anderen Ländern sehr gut unterstützt, damit sie sich an der Tongmyong University in Südkorea schnell wohlfühlen.

About Isabel Mayer

Ich studiere im vierten Semester Public Relations an der Hochschule der Medien. Hier berichte ich über News und aktuelle Themen des Studiengangs.