Einstieg ins PR Praktikum

Fünftes Semester – Praxissemester: Anfang August sind die Public Relations Studierenden in ihr sechsmonatiges Praxissemester gestartet. Die Studierende haben sich in Agenturen und Unternehmen in allen Ecken Deutschlands verteilt, um verschiedene Kommunikationsbranchen kennen zu lernen und die Theorie aus dem Unterricht auch in der Praxis anzuwenden.

Drei Studierende starteten ihre Arbeit fischer Appelt in Hamburg, Berlin und München. Die sportbegeisterten sind bei Adidas in Nürnberg und an der Deutschen Sporthilfe in Frankfurt. Auch in der Technologie sind die PR-Experten vertreten: Bei Festo in Esslingen, Daimler in Stuttgart und Vodafone in Düsseldorf wird Public Relations erlebbar.

Ich habe mich für Festo entschieden, weil ich mich für Technologie interessiere und diese Themen auch in der PR umsetzen will. Die Hochschule war trotz dem hohen Praxisbezug ein Vakuum mit punktförmigen Bedingungen und jetzt bin ich gespannt, wie die PR im Arbeitsleben tatsächlich ankommt und wirkt.Carmen Renz, fünftes Semester PR

Julian Reitner ist einer der neuen Praktianten bei fischer Appelt in Berlin und in der Bewegtbildabteilung play tätig. Er begleitet sein  Team beim Planen von Kampagnen mit dem Schwerpunkt in der Videoproduktion. Um den Kunden von der Agentur zu überzeugen, hilt er bei der Ausarbeitung von Präsentation, in denen die Strategie für das jeweilige Unternehmen vorgestellt wird. Wird die Ausschreibung oder der Pitch beim Kunden gewonnen, darf er auch bei der Vor- und Nachbereitung des Contents helfen. Bei der Vorbereitung sind das überwiegend Recherchetätigkeiten, um sich im Thema zu spezialisieren und potenzielle Anspruchsgruppen und geeignete Formate kennen zu lernen. Nach dem Videodreh übernehmen dann Kollegen vom Schnitt und dem Grafik-Design die Postproduktion, bevor die PR-Berater das Ergebnis mit dem Kunden besprechen und den letzten Feinschliff vornehmen.

Die Bewegtbildabteilung von fischer Appelt Berlin beim wöchentlichen Teammeeting im „Kino“. Foto: Julian Reitner

Simona Kelz verbringt ihr Praktikum in der bayerischen Landeshauptstaft bei der PR- Agentur Edelmanergo. In ihrer jetzigen Abteilung betreut sie die Kunden Disney Channel und HD+, für die sie das Monitoring des Pressespiegels und allgemeine Recherchen übernimmt. Nach einer Woche hat Simona bereits ihr eigenes Projekt bei dem sie auch die Medienansprache übernimmt und damit direkten Kontakt zu Journalisten hat. Es geht darum, dass Mickey Mouse von Disney in die Kinos kommt und Kinder besucht. „Ich betreue das Projekt „Mitmachkino“ und habe damit sozusagen mein eigenes Baby. Es ist anstrengend aber bereits in der Anfangsphase so viel Verantwortung zu bekommen, macht auf jeden Fall Spaß“, erzählt Simona.

Erika Ginger fand ebenfalls eine passende Stelle in der großen PR-Agentur Edelmanergo.  Sie beschäftigt sie sich seit August mit der Öffentlichkeitsarbeit in der Gesundheitsbranche. „Ich bin für einige Awareness-Kampagnen, also Aufklärungskampagnen zuständig, die zum Beispiel kommunizieren, wie wichtig es ist, sich impfen zu lassen“, erklärt Erika. Außerdem interviewt sie selbstständig Patienten und entwickelt mithilfe von Storytelling emotionale Patientengeschichten, um anderen Erkrankten Mut zu machen und Informationen zum Krankheitsverlauf zu geben. „Die Arbeit im Team macht total Spaß und ich bekomme sehr viel Unterstützung. Mir wird extrem viel Verantwortung übertragen, was mir anfangs etwas Sorge gemacht hat, aber mittlerweile ist es klasse, sich kreativ austoben zu dürfen“, sagt Erika begeistert. Vom ersten Tag an war sie fasziniert, dass ihr Team aus sehr vielen unterschiedlichen Charakteren besteht: „Eine Kollegin hat beispielsweise Filmwissenschaften studiert, eine andere Germanistik und eine weitere kommt sogar aus dem Fashionbereich“, erzählt Erika. Es sei unglaublich spannend und lehrreich, in so viele verschiedene Arbeitsbereiche Einblicke zu bekommen.

About Julian Reitner

Ich studiere im vierten Semester Public Relations an der Hochschule der Medien. Seit Oktober 2016 liefere ich Lesestoff direkt aus unserem Studiengang.